frendeites
Gemeinden

Studio Modijefsky : Wyers & Miss Louisa

Entworfen von dem niederländischen Studio Modijefsky, im Rahmen der Renovierung des Kimpton Hotel Witt in Amsterdam (Niederlande) sind die Wyers Restaurant und Fräulein Louisa Kaffee durch die Vergangenheit des Gebäudes inspiriert, die einmal einen Laden untergebracht Stoff.

Das Hotel lag an der Kreuzung von einer belebten Fußgängerzone und eine stark befahrenen Straße zum Bahnhof führt, ist dieses Hotel eine gemütliche Pause in einer hektischen Umgebung. Nach dem Drehkreuz vorbei, wird der Kunde sofort von dem 300 Quadratmeter Restaurant dreieckigen Grundriss mit einer warmen und intimen Atmosphäre ergriffen.

6145nomini

Der Raum ist um zwei Stäbe auf beiden Seiten der Küche plaziert organisiert: ein rechteckiges Marmor und Massivholz; und die andere, dreieckig, Wiederholung der gleichen Materialien, aber mit einer leichteren holzige Essenz.

Der Einfluss der Geschichte des Ortes ist in der Wahl der Wandverkleidungen und Möbel reflektiert. Die Sitze sind in Samt, edel und komfortabel Material bedeckt, in verschiedenen Schattierungen von Grün für den Louis Philippe Stühle und Sofas mit anderen Rohr Dateien verwendet, die großen Rollen von Geweben in haberdashery vorhanden erinnern. Diese Elemente finden rund um Holztische quadratisch und rechteckig, und Stühle sind aus dem gleichen Material, umfassend eine Ledersitz. Alles ist in einem Fischgrät-Parkettboden, umgeben von Lehmmauern Ocker braunem Marmor oder Putz installiert. Lighting arbeitet auch eine intime Umgebung wie die speakeasies der Ära der amerikanischen Prohibition zu erstellen.

An der Stelle, wo die beiden Hauptstraßen treffen, Fräulein Louisa Kaffee, ist spezialisiert auf die Herstellung und Verkauf von Frühstück, bietet eine andere Atmosphäre, hell und entspannt wie Wyers. Dieser kleine Grafik Raum auf den Boden angezogen und Wände aus schwarzen und weißen geometrischen Fliesen.

Eine originelle Rehabilitation zwei verschiedene Atmosphären bieten, aber ebenso komfortabel eine als die anderen, so dass die Hotelgäste und Neugierige einfach eine Blase der Ruhe in einer geschäftigen Stadt genießen.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Site Studio Modijefsky

Foto: Maarten Willemstein

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.